Der allererste Satz...

Elly hat neulich im Gästebuch gefragt, was einen perfekten ersten Satz ausmacht. Tatsächlich ist es gar nicht so leicht, zu definieren, wie genau man einen wirklich vollkommenen ersten Satz hinbekommt. Hier ist dennoch meine Antwort.


Der erste Satz ist natürlich von Buch zu Buch sehr verschieden. Er sollte unbedingt sofort fesseln. Eigentlich besteht ein Buch aus einem Trick nach dem anderen. Mit dem ersten Satz bewegt man den Leser dazu, den zweiten zu lesen, mit dem zweiten wird man neugierig gemacht auf den dritten usw. Der erste Satz sollte also unbedingt neugierig machen. Zum Beispiel kannst du direkt in das Geschehen einsteigen, etwa mit "Atemlos kauerte sie hinter dem Fass" (natürlich geeignet für spannende Bücher, etwa Krimis oder Thriller. Neugier ist geweckt: Warum ist sie atemlos? Warum kauert sie hinter dem Fass?) oder auch mit wörtlicher Rede wie "Das reicht!" (Was reicht dem Sprecher? Geeignet zum Beispiel für Alltagsgeschichten. Viele Bücher steigen auch mit Beschreibungen ein: "Das Tal war in weißen Nebel getaucht". Kommt besonders oft bei Fantasy oder Büchern mit einem sehr poetischen Stil vor. Manchmal gibt es auch Vorausdeutungen, wie "Am Morgen dieses Freitags wusste er noch nicht, dass sich sein Leben an genau diesem Tag ändern würde. Egal, für welche Variante du dich entscheidest, wichtig ist vor allem, dass du die Neugier des Lesers sofort fesselst und in diesem ersten Satz auch schon den Stil benutzt, den du im weiteren Buch ebenfalls benutzt (lustig und sarkastisch? Poetisch und ausufernd? Knapp und jugendlich? Altmodisch?). Am besten, du hältst dich wirklich nicht lange mit einer Einführung auf, sondern steigst erstmal direkt in die Geschichte ein und erklärst dann im Nachhinein, wer da gerade was macht.
Wie gesagt, den perfekten ersten Satz gibt es nicht, weil das wirklich auf das Buch ankommt und weil es viele gute erste Sätze gibt. Und wenn er dir doch nicht perfekt gelingt: Wegen des ersten Satzes wird niemand ein Buch gleich verurteilen und notfalls änderst du ihn eben einfach noch mal!